Skip to main content

Warum einen Deckenventilator anschaffen?

Kühle Luft im Sommer durch einen Deckenventilator

Kühle Luft im Sommer durch einen Deckenventilator

Es gibt viele Vorteile, die für den Kauf eines Deckenventilators sprechen. Vielleicht hast du für den Sommer schon einen Standventilator gekauft oder besitzt einen dieser kleinen batteriebetriebenen Handventilatoren. Aber dieser Luftstrom ist nur auf einen Punkt gerichtet und rotiert maximal hin und her. Das reicht allerdings nicht, um einen ganzen Raum oder mehrere Personen im Sommer angenehm zu erfrischen. Die Lautstärke ist von den schnell rotierenden Geräten auch nicht angenehm. Ein Brummen oder sogar quietschen nervt schnell, aber lieber das Geräusch ertragen als zu Schwitzen. Damit ist Schluss, wenn du dir einen unserer Top Deckenventilatoren anschaffst. Auf der niedrigsten regelbaren Stufe sind viele Geräte nicht hörbar und sorgen trotzdem für einen gleichmäßigen und erfrischenden Luftstrom im ganzen Raum. Dieser Effekt ist für alle Personen im Raum und nicht nur punktuell in eine Richtung.

Bessere Wärmeverteilung im Sommer spart bei den Heizkosten bis zu 30%

Bessere Wärmeverteilung im Winter spart bei den Heizkosten bis zu 30%

Zusätzlich zu dem besseren Wirkungsgrad, der Effektivität und dem geringen Geräusch trumpfen Deckenventilatoren auch mit einer guten Energieersparnis im Winter. Normale Heizkörper erwärmen nur die Luft im Bereich am Fenster. Aber diese warme Luft verteilt sich nicht im Raum. So gibt es besonders warme Stellen direkt beim Heizkörper aber die warme Luft dringt nicht in den ganzen Raum hervor. Dabei hilft der Deckenventilator. Schon auf geringer Stufe im Wintermodus entsteht eine gleichmäßige Rotation, welche die erwärmte Luft angenehm verteilt. Möbel und  andere Objekte blockieren ebenso diese Verteilung der Warmluft. Aber der Deckenventilator schafft die Wärme auch an diesen Blockaden vorbei. Tests zeigen, dass mit einem guten Deckenventilator bis zu 30% der Heizkosten gespart werden können. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch im Wert von 800-1000€ können schon 200-300€ jährlich gespart werden. Dazu verbessert sich das Raumklima erheblich durch die angenehm gleichmäßig verteile Wärme, der Komfort steigt.

Leuchte und Klimagerät in einem, z.B. mit dem Westinghouse Bendan

Leuchte und Klimagerät in einem, z.B. mit dem Westinghouse Bendan

Einen weiteren Einfluss auf das Klima haben Deckenventilatoren auf Zugluft. Der gleichmäßige Luftstrom bremst Zugluft aus. Wenn du also häufig gesundheitliche Probleme wegen Zugluft hattest, kannst du mit einem Deckenventilator etwas für deine Gesundheit tun.

Deckenventilatoren verbessern aber nicht nur das Raumklima durch die Luftrotation, sie können auch als Lampe dienen. Zentral im Raum positioniert bietet es sich an zwei Funktionen in einem zu vereinen. Es gibt sie mit mehreren Leuchten oder nur mit einer Lampe. Dabei kann das Licht und die Rotation über eine Fernbedienung separat eingestellt werden.